logo

Der neue Chefankläger der Ukraine soll Fälle des Gasunternehmens Burisma „überprüfen“

Der ukrainische Chefankläger sagte am 4. Oktober, ihm seien keine Hinweise auf ein Fehlverhalten des Sohnes des ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden bekannt. (Reuters)

VonWill Englund 4. Oktober 2019 VonWill Englund 4. Oktober 2019

Kiew, Ukraine – Der neue Chefankläger der Ukraine, der versprochen hat, Korruption und politische Günstlingswirtschaft in seinem Büro auszumerzen, sagte am Freitag, dass seine Mitarbeiter alle früheren Fälle betreffend ein Gasunternehmen im Mittelpunkt der Amtsenthebungsuntersuchungen zu den Geschäften von Präsident Trump mit der Ukraine überprüfen werden .

Die Entscheidung von Staatsanwalt Ruslan Ryaboshapka eröffnet nicht die strafrechtlichen Ermittlungen, die Trump gegen Joe Biden und seinen Sohn Hunter, der Vorstandsmitglied des Gaskonzerns Burisma war, will.

Stattdessen scheint die Prüfung früherer Fälle mit Burisma eher darauf ausgerichtet zu sein, zu zeigen, dass Ryaboshapka die Versprechen der sauberen Regierung einhält, die er und Präsident Volodymyr Selensky bei seinem Amtsantritt gemacht haben, sagten Analysten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es könnte auch den ukrainischen Behörden in einem schwierigen Moment etwas Zeit verschaffen – da sie sich mit den Folgen von Trumps angeblicher Forderung nach einem Gefälligkeitshandel nach einer Biden-Untersuchung befassen und gleichzeitig versuchen, das Image der Ukraine durch die Amtsenthebungsuntersuchung des Repräsentantenhauses nicht zu sehr zu beschädigen.

Laut Textnachrichten vom 3. Oktober half der ehemalige Sondergesandte für die Ukraine, Kurt Volker, Präsident Trumps Telefongespräch mit der Ukraine aufzubauen. (Reuters)

beste Zeit für die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln
Werbung

Aber die beabsichtigte Zielgruppe des Staatsanwalts sei nicht das Weiße Haus oder der Capitol Hill, sagte Oleksiy Baganetz, ein ehemaliger stellvertretender Generalstaatsanwalt in der Ukraine. Er bemüht sich, die öffentliche Meinung in der Ukraine hinter sich zu lassen.

Dies sei mehr ein politisches als ein kriminelles Thema, sagte Baganetz.

Ryaboshapka wiederholte am Freitag, dass er keine Beweise für kriminelles Fehlverhalten von Hunter Biden gesehen habe. Er fügte hinzu, dass ihn kein ausländischer oder ukrainischer Beamter gebeten habe, die Prüfung der Fälle fortzusetzen.

Trump sagt, Demokraten haben genug Stimmen für ein Amtsenthebungsverfahren

Wie heißt der Hund des Grinch

Wir überprüfen jetzt alle Verfahren, die zuvor abgeschlossen, zersplittert oder untersucht wurden, um in Fällen, in denen rechtswidrige Verfahrensentscheidungen getroffen wurden, eine Entscheidung zu treffen und diese zu überprüfen, sagte Ryaboshapka.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ryaboshapka, der von Selenskyj ernannt wurde, gilt als Rechtsreformer und er schwor, das zutiefst kompromittierte Strafverfolgungssystem in der Ukraine zu säubern.

Werbung

Er ist seit einem Monat im Amt und seine Unterstützer wollen Ergebnisse, sagte Baganetz.

Die Überprüfungen können jedoch Zeit in Anspruch nehmen und könnten weitaus langsamer erfolgen als die sich schnell entwickelnden politischen Ereignisse in Washington.

Oleksandr Lemenov, ein Antikorruptionsaktivist, sagte, jeder Versuch externer Politiker, ukrainischer oder anderer Art, sich in die Geschäfte der Staatsanwaltschaft einzumischen, könnte zu weit verbreiteten Rücktritten unter den neuen, idealistischen Mitarbeitern führen.

Rjaboshapka habe keine Lust, sich in die amerikanische Politik einzumischen, sagte Lemenow. Jeder smarte Spitzenbeamte sollte verstehen, dass uns die Geschichte um Trump-&-Biden (sprich Republikaner-&-Demokraten) nicht so viel Spaß macht, schrieb er in einer SMS.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Hunter Biden wurde 2014 in den Vorstand von Burisma berufen. Der Haupteigentümer des Unternehmens, Mykola Zlochevsky, hatte als Minister für Ökologie und natürliche Ressourcen in der dreist von Transplantaten geplagten Regierung von Präsident Viktor Janukowitsch gedient, der nach seiner Absetzung nach Russland geflohen war.

Werbung

Ryaboshapka sagte am Freitag, dass ihm mindestens 15 Fälle bekannt seien, die nach dem Sturz von Janukowitsch im Jahr 2014 gegen Zlochevsky eingeleitet wurden, die sich alle auf die Zeit vor Bidens Eintritt in den Vorstand konzentrierten und von denen keiner zu irgendetwas führte. Zlochevsky wurde vorgeworfen, illegal Lizenzen an seine eigenen Unternehmen vergeben zu haben.

Aber der Chefankläger von 2015 bis 2016, Viktor Shokin, tat wenig, um diese oder andere Korruptionsfälle voranzutreiben. Schließlich strebten westliche Beamte, darunter der damalige Vizepräsident Joe Biden, seine Absetzung an. Kurz nach der Entlassung von Shokin wurde das Verfahren gegen Burisma eingestellt.

Analyse: Im Rathaus Frage an GOP-Senator: „Wo ist die Linie?“

Das befeuerte Trumps Beharren darauf, dass der hochrangige Biden Druck auf Kiew ausübte, seinen Sohn zu schützen, und dass eine neue strafrechtliche Untersuchung eingeleitet werden sollte.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber ein ehemaliger Stellvertreter von Shokin, David Sakvarelidze, sagte gegenüber The DNS SO, dass der Fall Burisma von Shokins Nachfolger, Yuri Lutsenko, eingestellt wurde, nachdem eine Vereinbarung getroffen worden war, in der das Unternehmen zugestimmt hatte, Erdgas zu einem günstigen Preis an Unternehmen zu verkaufen, die von . kontrolliert wurden der damalige Präsident Petro Poroschenko.

Werbung

Diese Version wird durch geheime Aufnahmen von Oleksandr Onyshchenko, einem jetzt im Exil lebenden Geschäftsmann, unterstützt.

Diesen Vorwurf will Ryaboshapka nun erneut aufgreifen.

gibst du einem Elektriker Trinkgeld?

Sakvarelidze sagte, der Aufruhr über Trumps Forderung und die Aufmerksamkeit, die Burisma jetzt geschenkt werde, erforderte eine Reaktion der Ukraine. Ryaboshapka war in der Lage, das politisch am wenigsten schwierige zu geben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Er kann dieses Problem nicht ignorieren, sagte Sakvarelidze. Aber die andere Frage ist, wohin diese Untersuchung führen wird.

Die Prüfung markiert keine Wiederaufnahme der strafrechtlichen Ermittlungen. Theoretisch könnte die Staatsanwaltschaft jedoch genügend Beweise finden, um Anklage gegen diejenigen zu erheben, die sie früher leiteten, insbesondere wenn sich der Vorwurf eines korrupten Deals mit Poroschenko bestätigt.

Und wenn daraus schließlich ein Strafverfahren entstehen sollte, sagte ein ehemaliger Mitarbeiter, Ruslan Radetzky, sei es eine ukrainische Angelegenheit und keine andere.

Werbung

Auf der Pressekonferenz wurde Ryaboshapka nach der Korrespondenz gefragt, die am Donnerstag von Kurt Volker, dem ehemaligen US-Sondergesandten für die Ukraine, an das Repräsentantenhaus übergeben wurde. Aus den Textnachrichten geht hervor, dass Volker geholfen hat, ein Treffen zwischen Rudolph W. Giuliani, Trumps Anwalt, und Andrey Yermak, Außenpolitikberater des ukrainischen Präsidenten Selenskyj, zu arrangieren.

Heimtrainer mit virtuellem Bildschirm
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Diese Fragen, sagte Ryaboshapka, sollten an die Autoren dieser Korrespondenz gerichtet werden.

Er sagte, sein Amt sei unabhängig vom Amt des Präsidenten und von dessen politischem Einfluss.

Er sagte auch, dass es ihn nicht störte, dass Zelensky ihn beim Telefonat mit Trump am 25. Juli zu 100 Prozent meine Person nannte.

Natalie Gryvnyak hat zu diesem Bericht beigetragen.

Trump drängte den ukrainischen Führer, Bidens Sohn zu untersuchen, sagten Leute, die mit der Angelegenheit vertraut sind

Ehemaliger ukrainischer Staatsanwalt sagt, Hunter Biden habe „nichts verletzt“

Trumps anderes Ukraine-Problem: Neue Sorgen um sein Geschäft

Die heutige Berichterstattung von Post-Korrespondenten auf der ganzen Welt