logo

Unansehnliche Wölbung im Magen

F. Nach meiner letzten Schwangerschaft bemerkte ich, dass mein praller Bauch nicht nach unten ging. Sit-ups und andere Übungen halfen nicht. Mein Arzt sagte mir schließlich, dass ich etwas namens Rektusdiastase habe.

Ist dieser Zustand ernst? Wird es jemals verschwinden? Warum erwägt meine Versicherung eine Operation, um meine Bauchmuskeln wieder zusammenzusetzen, als „kosmetische“ Operation?

A. Diastasis recti ist lateinisch für die Trennung der Muskeln, die auf der rechten und linken Seite des Bauches auf und ab verlaufen. Normalerweise werden diese Muskeln in der Mitte durch ein Band aus harten Fasern zusammengehalten.

Aber nach einer Schwangerschaft, einer Operation oder manchmal ohne ersichtlichen Grund trennen sich diese Muskeln vertikal in der Mitte des Bauches.

Wenn das passiert, kann der Darm eine Ausbuchtung bilden. Sie können es bemerken, wenn Sie mit einem Sit-up beginnen. Das Zusammenziehen der Bauchmuskeln verstärkt die Trennung und führt dazu, dass sich der Darm nach außen wölbt. Obwohl es Monate nach der Lieferung weniger auffällig sein kann, wird sich der Zustand wahrscheinlich nicht ganz von selbst klären.

Diastase ist in der Regel harmlos und verursacht keine Symptome. Im Gegensatz zu einer Hernie führt sie fast nie zu einem Einklemmen des Darms, der schmerzhaft und schwerwiegend sein kann. Aus diesem Grund betrachtet Ihre Versicherung eine Operation zur Reparatur als kosmetischen Eingriff. Aber bevor Sie sich einer Operation unterziehen, sollten Sie überlegen, was schlimmer ist, die Beule oder die Narbe, die Sie danach haben.

Jay Siwek, ein Hausarzt der Georgetown University, praktiziert im Fort Lincoln Family Medicine Center und im Providence Hospital im Nordosten Washingtons.

Beratung ist eine Kolumne zur Gesundheitserziehung und ersetzt nicht die ärztliche Beratung durch Ihren Arzt.

Senden Sie Fragen an Consultation, Health Section, The DNS SO, 1150 15th St. NW, Washington, D.C. 20071. Fragen können nicht einzeln beantwortet werden.