logo

Aktualisiert: HomeGoods kommt in Georgetown an

Diese Geschichte wurde aktualisiert.

Als ich das letzte Mal 3222 M St. NW in Georgetown besuchte, stand ich mürrisch in einer langen Schlange beim DMV, um meinen D.C.-Führerschein verlängern zu lassen. Aber gestern fuhr ich eine Rolltreppe hinunter in den gleichen höhlenartigen Raum direkt in einen lebhaften Trendbasar: den neuen T.J.Maxx/HomeGoods-Combo-Store, der letztes Wochenende eröffnet wurde.

Der 50.000 Quadratmeter große Laden ist voll mit hellen, erschwinglichen Stücken, für die Sie früher in die Vororte fahren mussten: Bettwäsche, Bettdecken, Handtücher, Küchenutensilien, Lampen, Spiegel und Möbel. Ich liebte die italienischen Wollüberwürfe (ursprünglich 80 US-Dollar, markiert 39,99 US-Dollar), den gestreiften Juteläufer (20 US-Dollar, markiert 9,99 US-Dollar) und den riesigen 1,80 m großen Spiegel mit einem Espresso-Holzrahmen (160 US-Dollar, markiert 79,99 US-Dollar). Die Mülleimerabteilung und die Gänge der Lagerkörbe sind gut gefüllt, und es ist verlockend, einen Einkaufswagen aufzurüsten und voll zu stapeln. Ein paar Käufer fotografierten einen besonders schönen Clubsessel mit Seladon-Leinendruck von Lane, der mit einem Preis von 299 US-Dollar gekennzeichnet ist.

Die einzige Abteilung, die mir nicht viel gebracht hat, war die gerahmte Kunstabteilung, aber ich mochte noch nie große Tierbilder oder leuchtend orangefarbene Sonnenuntergänge an meinen Wänden. Und Sie müssen aufpassen: Dieses paillettenbesetzte Kissen für 16,99 US-Dollar wird sich nach den Feiertagen wahrscheinlich nicht so gut halten.

Originalgeschichte (5. Juni 2013):

Haushaltswaren bringt diesen Herbst seine Discount-Home-Design-Shopping-Shopping im Supermarkt-Stil nach Georgetown.

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir voraussichtlich ein HomeGoods eröffnen werden und T. J. Maxx Combo Store am Standort M Street irgendwann im September, Doreen Thompson, Vice President bei HomeGoods Muttergesellschaft TJX , schrieb in einer E-Mail.

Dieser Ort wäre bei die Geschäfte im Georgetown Park , 3222 M St. NW, ein höhlenartiges Einkaufszentrum mit vielen leeren Ladenfronten in den letzten Jahren. Stellen Sie sich ein großes Geschäft vor, in dem Einkaufswagen mit trendigen Ikat-Kissen, Badaccessoires aus Capiz-Muschel, juwelenbesetzten Rahmen, konservierten Buchsbaumkugeln, türkisfarbenen Gartenhockern und orangefarbenen Keramiklampen angeboten werden.

HomeGoods, das Niederlassungen in den Vororten von Washington, aber keine im Distrikt hat, arbeitet manchmal mit Schwesterunternehmen zusammen Marshalls und T. J. Maxx, was es in Georgetown tun wird. Es wird ein Geschäft in einem der exklusivsten Viertel Washingtons eröffnen, das von High-End-Einzelhandel gesäumt ist.

Ich selbst kaufe dort nicht ein, aber ich weiß, dass einige meiner Kunden dies tun. Es ist dieses alte High-Low-Dekorationsding, sagte Adam Mahr, Besitzer des Accessoires-Shops in Georgetown Von Hand . Sie haben eine große Anhängerschaft. Ehrlich gesagt denke ich, je mehr Einzelhandel wir hier haben, desto besser ist es für alle.

HomeGoods eröffnet in Georgetown? Das ist erstaunlich, sagte Annie Elliott , ein Innenarchitekt aus Woodley Park. Ich habe letzte Woche gerade ein kleines Vermögen in ihrem Rockville-Laden ausgegeben, um nach Requisiten für ein Fotoshooting zu suchen.

Elliott sagt, obwohl sie der Meinung ist, dass die Qualität bestimmter Artikel bei HomeGoods mangelhaft ist, ist es ein großartiger Ort, um den einen oder anderen Schmuck, Servietten, Vasen und Kissen zu kaufen. Aber man muss aufpassen, sagt sie. Die Stücke können interessant sein, aber sie bewegen sich auf der Grenze zwischen interessant und kitschig, sagte Elliott. Sie müssen sich fragen: „Ist das wirklich cool oder wirklich schrecklich?“

Und Elliott muss ein Geständnis machen. Der graue Holzspiegel in ihrem eigenen Foyer ist ein Schnäppchen von 30 Dollar von HomeGoods.