logo

VICTOR FRANZÖSISCH

Victor French fuhr auf seiner eigenen Autobahn in den Himmel. Er hatte eine Werbetour an der Ostküste arrangiert, damit er einen freien Nachmittag in Manhattan hatte, um in den Nostalgieläden und anderen Treffpunkten zu stöbern, die seinem Hobby dienten. Machen Sie das zu seiner Leidenschaft.

Behandlung von Haarausfall bei Frauen

Er kehrte zurück, um mit seinen neuen Schätzen, einer Handvoll Lobby-Karten, kleinen Film-Werbebildern mit einigen seiner Lieblingsfilmhelden aus den B-Western-Tagen der 40er Jahre sowie einigen Bogart, Judy Garland ('In the Good Old Summertime“ und „Easter Parade“), Barbara Stanwyck, eine aus einem Charlie Chan-Feature.

Er wird alles nach Kalifornien verpacken und mit Tausenden anderen ablegen oder in seiner Höhle ausstellen. Es ist ein kleines Haus, sagte er, aber mit genug Platz für ihn, seine riesige Sammlung und seinen Hund.

Der Westernstar Buck Jones starb 1942, als Victor French gerade 8 Jahre alt war. Aber Französisch hat ihn und die Lektionen, die Jones und seine Westernstar-Zeitgenossen während der Wochenend-Matineen erteilten, nie vergessen.

„Jeden Samstag war ich in (einem Theater) in Van Nuys“, erinnert sich French an diese prägenden Jahre. „Ich hatte auch Eltern mit tollen Werten. Aber damit (die alten Western) bin ich aufgewachsen. . .

„Sie lehrten uns Respekt vor anderen Menschen und ihrem Eigentum. . . Sie lügen, betrügen oder stehlen nicht. Ich bin weit davon entfernt, ein Heiliger zu sein, aber das sind meine Werte.'

Tatsächlich ist Französisch natürlich näher an einem Heiligen. Jedenfalls näher an einem Engel. Französisch wird jede Woche mit Michael Landon in 'Highway to Heaven' gezeigt, einer Landon-Produktion, die zusammen mit 'The Cosby Show' dazu beigetragen hat, einen sanften Touch - in Humor und moralischem Ton - zur besten Sendezeit, wenn nicht in, zurückzugeben Stil.

der beste Weg, um Rezepte zu organisieren

French spielt einen Helfer in Landons Engel-auf-Erden-Rolle. 'Es ist eine Erfolgsserie, weil sie guten Geschmack hat', sagte French, der bei der Hälfte der Folgen Regie führt. „Ich denke, Michael hat einen guten Geschmack. Ich glaube, ich habe einen guten Geschmack. Jede Show ist ein Versuch zu zeigen, dass es einen anderen Weg gibt, Probleme als Gewalt zu lösen. . . Wir sind übersättigt mit anderen Shows, die uns Gewalt erzählen, rasende Autos und T-and-A sind die Wege, um Probleme zu lösen.'

French sagte, die Show erhalte viel Post. „Die meisten meiner Fans können nicht buchstabieren“, witzelte er. 'In der Mail steht, dass es toll ist, etwas zu sehen, das einen anderen Umgang mit Problemen zeigt.'

Französisch war Teil mehrerer Fernsehsendungen, die eine Vielzahl von Wegen des Umgangs mit Problemen demonstrierten. Eine seiner frühesten und längsten Auftritte war in seinen Gastauftritten in „Gunsmoke“, gefolgt von einer weiteren Rolle in „Bonanza“.

Der Einstieg ins Fernsehen über den Western war für Franzosen eine Selbstverständlichkeit. Was würden Sie von jemandem erwarten, der mit Buck Jones und anderen B-Western-Stars der 40er und 50er Jahre aufgewachsen ist und sie sogar als Gäste in seinem Haus hatte?

French kam durch seinen Vater, der als Stuntman arbeitete, mit dem Western in Berührung. Er begann seine Karriere als Schauspieler, während er mit seinem Vater an „Gunsmoke“ arbeitete, einer Serie, die 20 Jahre dauerte. Er trat in etwa 25 Episoden auf und in den letzten Staffeln der Serie führte French bei einigen Shows Regie.

„Gunsmoke“ war eine der Shows, die Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre zum Thema der Anti-TV-Gewaltreaktionen wurden. 'Es durchlief eine gewalttätige und gewaltfreie Phase', sagte French. „Es gab eine Zeit, in der man nicht einmal eine Waffe auf jemanden richten konnte. Es hat Schriftsteller dazu gebracht, besser zu schreiben. Du konntest einen Bösewicht nicht einfach wegpusten. Sie mussten andere Wege finden, mit ihm umzugehen“, sagte er und kehrte zu seinem zeitgenössischen Thema zurück. „Es gab eine ganze Reihe von „Gunsmokes“, bei denen niemand getötet oder erschossen wurde.

So stoppen Sie wiederkehrende Zahlungen

„Es waren so tolle Leute mit dieser Show verbunden, von oben bis unten. . . Ich weiß nicht, ob wir in 20 Jahren jemals wieder einen Show-Run haben werden, rein finanziell gesehen. Während eine Show weitergeht, verlangen die Leute immer mehr Geld und immer mehr Kosten steigen.'

French tauchte dann regelmäßig in 'Bonanza' auf, einer wahrhaft familienorientierten Western-TV-Serie. Dort wurde er von einem seiner Stars, Michael Landon, besonders beachtet. 'Als er wegging, um 'Little House on the Prairie' zu machen, wollte er mich für die Show haben', sagte French und erinnerte sich an den Heiratsantrag, der zu einer professionellen Heirat führte. 'Wir verbringen mehr Zeit zusammen als ein Ehepaar.'

Wenn er nicht an 'Highway to Heaven' arbeitet, suchen Sie im Fitnessstudio nach French. Er besitzt eine Kampfleiterlizenz und ist Mitbesitzer eines Boxerstalls. Wenn er nicht da ist, schauen Sie auf dem nächsten Western-Filmfestival nach oder suchen Sie nach Western-Standbildern und Lobby-Karten. 'Und manchmal', sagte er, 'gehe ich raus und betrinke mich.' Nun, er sagte, er sei kein Heiliger.

French hat Zwillingstöchter, 23, und einen 24-jährigen Sohn, der mit ihm als Stellvertreter bei „Highway“ arbeitet, was an Frenchs Arbeit mit seinem eigenen Vater erinnert. Und wie sein Vater vor ihm hängt French mit alten Westernstars ab.

Ja, Lash LaRue lebt noch, versichert French, und Monte Hale und Sunset Carson. Bob Steele wohnt etwa einen Block entfernt. Und Roy Rogers geht es gut, außer dass ihm sein Rücken zu schaffen macht. 'Ich gehe zu ihm und wir nehmen unsere Schrotflinten heraus und schießen Dinge in die Luft, schießen die Mesquite.'