logo

Hochzeitsglocken für 'Hot Lips'

Passagen. Übergang. Die Primetime geht weiter.

In diesem Jahr haben Richie, Potsie, Ralph Malph und sogar Fonzie im Netzwerkfernsehen - dieser anderen Welt, in der Amerikaner große Teile ihres Lebens verbringen - ihren Abschluss bei 'Happy Days' gemacht. Später in diesem Monat wird Fonzie tatsächlich getauft.

Am Samstagabend werden Mary Lou, Murray und andere von ihren sieben Jahre alten Jobs in der 'Mary Tyler Moore Show' entlassen, wenn die Serie zum ersten Mal zu Ende geht.

Und heute Abend ein weiterer Meilenstein: Maj. Margaret (Hot Lips) Houlihan wird um 21 Uhr mit Lt. Col. Donald Penobscott in 'M*A*S*H', dem langjährigen CBS-Comedy-Hit, verheiratet. auf Kanal 9.

Wie der so vertrödelte Major Burns, mit dem sich Houlihan seit mehreren Saisons in schlecht getarnten Taschentüchern hingelegt hat, werden wir uns anpassen, aber zunächst mag es für die Leute schwer sein, sich daran zu gewöhnen. Sie werden ab nächster Woche mehrere Wochen Wiederholungen haben, um ihnen durch die Anpassungsphase zu helfen.

Es ist eine ziemliche Hochzeit. Klinger, im Alice Blue Gown mit passendem Hut, fängt sofort an zu weinen.

Die Hochzeit von Hot Lips markiert vielleicht keinen neuen Höchststand für 'M*A*S*H', aber der letzte neue Teil der Saison erinnert uns noch einmal daran, was die Show länger gemacht hat als der Koreakrieg in dem es eingestellt ist. Es ist wunderschön gespielt, gut geschrieben und enthält Charaktere, die erkennbar menschlich und langlebig genug sind, um die obligatorischen Gags zu überstehen, die die Drehbücher schmücken.

Im Wesentlichen bilden diese Charaktere eine Familie, die ihr Bestes tut, um mit Umständen fertig zu werden, über die sie erbärmlich wenig Kontrolle hat. Sie sind im Grunde ein Symbol für alle Familien. 'M*A*S*H' ist weder eine Kriegskomödie noch eine Antikriegskomödie. Es ist eine wöchentliche Erklärung im Namen des Überlebens und ein starkes, amüsantes Argument für die Toleranz gegenüber den anderen armen Trotteln.

Die heutige Folge wurde von Everett Greenbaum und Jim Fritzell geschrieben und von Gene Reynolds inszeniert. Obwohl Loretta Swit als Hot Lips kurz vor Schluss in einem Hubschrauber davon taumelt, soll Swit in der nächsten Saison zurückkehren, ebenso wie Alan Alda, Harry Morgan, Larry Linville, Gary Burghoff und andere. Plus ca. Wechsel, wie die Franzosen sagen, aber in diesem Fall hip-hip und hurra zum Thema gewählt.