logo

Was „The Crown“ richtig gemacht hat, als sie Prinzessin Dianas Bulimie darstellte: Es ließ ihre Stimme hören

Staffel 4 von „The Crown“ greift Ereignisse wie die Hochzeit von Prinzessin Diana mit Prinz Charles und die Beziehung von Königin Elizabeth II. zu Margaret Thatcher auf. (Allie Caren/Der DNS-SO)

VonAmanda Long 20. November 2020 VonAmanda Long 20. November 2020

Dieses Jahr zu Halloween wäre ich fast als Prinzessin Diana gegangen, die Version mit Bikershorts und übergroßen Sweatshirts. Ich wollte nur zu einem Outdoor-Trainingskurs auf einem Feld gehen, also dachte ich, dass meine kurzen blonden Haare, die pfirsichfarbenen Biker-Shorts und das große Champion-Sweatshirt, kombiniert mit der Aktualität der kommenden Staffel von The Crown mit ihr, perfekt wären. Am Ende habe ich mich nicht verkleidet (zu kalt), aber als ich diese Staffel von The Crown gesehen habe, habe ich noch nie mehr in ihrer Haut gespürt.

Tipps für den Beginn und die optimale Nutzung der TherapiePfeilRechts

27 Jahre lang hatte ich eine Essstörung, die Anorexie, Bulimie und Überanstrengung beinhaltete. Ich erinnere mich, dass ich im College dachte, wenn eine Berühmtheit wie Diana ein solches Geheimnis bewahren kann, kann ich es tun und niemand wird es bemerken. Diana heiratete Charles 1981 und sprach zum ersten Mal 1992 mit dem Biografen Andrew Morton über ihre Essstörung. Das sind 11 Jahre, in denen sie im Dunkeln litt. Wenn sich niemand auch nur die Hand reichen würde, um der Prinzessin von Wales zu helfen, dachte ich – wenn wir das so sehr leugnen –, nun, ich sollte eine Weile gut lügen. Und ich war. Essstörungen gedeihen im Verborgenen und existieren im Klaren. Zumindest meiner. Und Diana hat es offensichtlich auch getan, wie die Zuschauer dieser Staffel von The Crown im Detail sehen.

Faktencheck 'The Crown': Hat Prinzessin Dianas Kampf gegen Bulimie ihre Ehe ruiniert?

Um herauszufinden, wie man ihre Bulimie bekämpfen kann, arbeitete Netflix mit einer britischen Wohltätigkeitsorganisation für Essstörungen zusammen. der Beat . Die Wohltätigkeitsorganisation riet Netflix, zu Beginn bestimmter Episoden eine Triggerwarnung hinzuzufügen. Und die Diana spielende Schauspielerin Emma Corrin setzte sich dafür ein, dass die Bulimie-Szenen weiter entwickelt wurden, damit Dianas Stimme gehört werden konnte. Ich möchte diese Stimme verstärken: Du bist nicht allein. Sie verdienen Hilfe.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Als ich die letzten Staffeln der Show gesehen habe, habe ich Prinz Charles und Königin Elizabeth mitgefühlt und bin es immer noch, aber die gesamte Familie ist ein großer Auslöser für Diana – die Einsamkeit, die Langeweile, der Kontrollverlust – und das Rauschen und die Säuberung sind ziemlich die Zeitkiller und Kontrollgeber.

Sie allein im Buckingham Palace zu sehen, mich völlig fehl am Platz und nicht akzeptiert zu fühlen, schickte mich direkt zurück aufs College, als – überwältigt von einem Campus, der zehnmal so groß war wie meine Heimatstadt, mit J. Crew-ausgerüsteten Klassenkameraden und einer griechischen Szene, die verwirrte und ablehnte ich – ich suchte nach den einzigen Kontrollhebeln, die ich finden konnte. Ich habe studiert und studiert und studiert. Ich trainierte zweimal am Tag und wusste, wo sich jede Toilette auf dem Campus der Indiana University befand.

In diesem gotischen Studentenwerk habe ich den Wasserhahn aufgedreht und mich im Badezimmer oben im Turm übergeben, in der Hoffnung, dass mich niemand hören würde. Ich wette, Diana kannte alle Palasttoiletten. In meinem zweiten Jahr, 15 Pfund abgenommen und Noten nach oben, habe ich einen Jungen kennengelernt und eine ganze Gruppe von Freunden gefunden. Und Sie können wetten, dass ich meiner Essstörung viel Anerkennung zollte, weil ich mich endlich eingepasst habe. Er nannte mich sein kleines Luder und liebte es, wie seine Sweatshirts mich verschluckten. Jetzt gab es kein Zurück mehr. Meine Essstörung hatte mir Akzeptanz, Liebe und Sicherheit gegeben. Ich konnte es jetzt nicht aufgeben. Ich gewann sogar eine Spendenaktion für einen Trainingsmarathon, die im Fitnessstudio auf dem Campus abgehalten wurde, was mir einen halben Scherztitel als Ms. IU Fit einbrachte.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Als mein Freund mich seiner Mutter vorstellte, erzählte er diese Anekdote. Er erzählte ihr nichts von meinem Journalismus, meinem Sinn für Humor oder der Tatsache, dass ich aus einer winzigen Kleinstadt stamme. Nein, ich wurde schon durch meine Größe definiert. (Ich glaube, der Freund fand es einfach urkomisch, dass ich an einem Samstagabend zwei Stunden lang Weinreben und meine Knie heben würde, aber für mich war ich das geworden.)

Ich denke an diesen Titel, wenn ich sehe, wie Diana auf der Weltbühne erscheint. Jeder hatte etwas über ihr Aussehen zu sagen. Als ihre Schönheit zu etwas wurde, über das die Leute auf den Straßen brüllten, überzog der Druck, so dünn zu bleiben, nur die Wunde und hielt sie an Ort und Stelle.

Während „The Crown“ mit Prinzessin Diana die jüngste Geschichte in Angriff nimmt, trifft die Show einen Nerv

Die Produzenten von The Crown sind diesem Teil gerecht geworden. Die einsamen Nächte, das Schleichen, das Glühen des Kühlschranks, die rohe Hässlichkeit und die pure Erschöpfung. Es ist schwer zu sehen, aber es ist eine der besten Darstellungen, die ich je gesehen habe, und glauben Sie mir, ich habe nach ihnen Ausschau gehalten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die stillschweigende Zustimmung aller ihrer Schönheit, trotz ihres Schmerzes, macht mich wütend und traurig. Das haben wir alle gesehen. Wir haben die Geschichten des People-Magazins darüber gelesen. Wir haben sie angefeuert.

Ich bin in meinem dritten Genesungsjahr und habe mir Sorgen gemacht, dass dies zu schwer zu sehen sein könnte, dass ich meine zu dünnen Tage vermissen könnte. Aber Corrin fängt die Gefängnis-/Sicherheitsdecke einer Essstörung so gut ein, dass ich hoffe, dass sie Diana zeigen, wie sie daraus kommt. Und es inspiriert mich, immer wieder über meine Essstörung zu schreiben, meine Erfahrungen immer wieder in die Diskussion einzubringen, wenn das Thema auftaucht, um das Reden weniger umständlich zu machen.

Ich bin 48. Das ist nicht das Gesicht, das normalerweise mit einer Essstörung in Verbindung gebracht wird. Ich bin in der unteren Mittelschicht aufgewachsen, in den Knüppeln. Ich war kein Turner oder Tänzer. Aber ich habe die Botschaft verstanden, dass wir alle in den 80ern von Jane Fonda, den 90ern von SnackWell und den 2000ern von Ally McBeal aufgewachsen sind. Dünn ist in. Die kleinere Version von dir ist die bessere Version von dir. Bewegung ist immer gut – fragen Sie einfach Ihren Arzt. Das beginnt sich endlich zu ändern, aber es braucht mehr als ein paar körperpositive Instagram-Accounts und Plus-Size-Models, um das zu ändern. Die Tatsache, dass Plus-Size immer noch der Begriff ist (plus was genau?), zeigt, wie lange es noch geht. Aber ich bin bereit, das Thema voranzutreiben. Und ich bin dankbar, dass The Crown sich nicht davor gescheut hat.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich hatte diese Staffel nicht geweint, bis Episode 6, als Prinzessin Margaret (und es ist immer Margot, die mich erwischt) antwortete, was passieren würde, wenn Prinzessin Diana sich nicht endlich den Gepflogenheiten der königlichen Familie beugen würde: Sie wird brechen, Margaret sagt mit Endgültigkeit. Aber weißt du was, sie ist nicht kaputt gegangen. Sie erholte sich, und gerade als sie am stärksten war, wurde sie gebrochen – nicht von ihnen, nicht von der Essstörung, sondern von unserem unstillbaren Appetit, sie zu verzehren. Die Ironie.

Wir können nicht sehen, was Prinzessin Diana bei vollständiger Genesung tun würde. Also ich kann dir nur sagen, dass es möglich ist. Selbst wenn Sie wie ich jahrzehntelang gegen Ihre Essstörung kämpfen (und manchmal nachgeben), kann es zu einer Genesung kommen. Wir müssen immer wieder über unsere Besessenheit sprechen, dass ein gesunder Körper dadurch definiert wird, wie er aussieht. Ich danke The Crown für die Fortsetzung des Gesprächs, ich weiß, dass ich es hören musste.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe braucht, wenden Sie sich an die National Eating Disorders Association Überprüfungswerkzeug , gebührenfreie nationale Essstörungs-Helpline und 24/7 Krisenunterstützung per SMS (senden Sie NEDA an 741-741).

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Amanda Long ist Autorin und Masseurin in Falls Church, Virginia.

Mehr von Wellness:

Es ist an der Zeit, 'toxische Positivität' aufzugeben, sagen Experten: 'Es ist in Ordnung, nicht in Ordnung zu sein'

Die Pandemie beweist, dass wir alle „psychologische Erste Hilfe“ kennen sollten. Hier sind die Grundlagen.

Nach einem lebenslangen Kampf mit einer Essstörung hat sie während der Selbstisolation mehr zu befürchten als das Coronavirus

Die übersehene Krise von Essstörungen bei Frauen mittleren Alters

KommentarKommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...