logo

WENN SCHWEISSDÜSEN INFIZIERT WERDEN

F. In den letzten 10 Jahren litt ich an Furunkeln in beiden Achselhöhlen. Ich wurde an einer Achselhöhle operiert, aber das hinterließ sichtbare Narben. Die andere Seite entwickelt immer noch Furunkel, mit einem sehr lästigen und peinlichen Abflussproblem.

Dafür habe ich mehrere Ärzte aufgesucht, darunter einen Allgemeinarzt, Dermatologen, Chirurgen und plastischen Chirurgen. Man nannte diesen Zustand so etwas wie axilläre Hidradenitis. Können Sie dieses sehr lästige Problem erklären?

Wann sollte man Vitamine einnehmen?

A. Einfach ausgedrückt ist Hidradenitis suppurativa (HS) eine Infektion Ihrer Schweißdrüsen. Dieser Zustand kann über viele Jahre hinweg wiederkehren und sehr schwerwiegend werden. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie möglicherweise eine umfangreiche Operation durchführen, um sie zu behandeln.

Obwohl es in einigen Familien zu vorkommen scheint, ist die genaue Ursache von HS unbekannt. Es beginnt normalerweise zwischen dem Teenageralter und dem mittleren Alter und betrifft Frauen häufiger als Männer.

Schweißdrüsen sind in bestimmten Bereichen Ihres Körpers konzentriert, insbesondere in den Achselhöhlen und in der Leistengegend. Sie haben sie aber auch um Brüste, Gesäß, Bauch, Brust und Kopfhaut. HS kann überall auftreten, wo Schweißdrüsen vorhanden sind, aber am häufigsten trifft es den Achselbereich, die Leistengegend oder beides.

Die Infektion folgt einem ähnlichen Muster wie Akne: Das erste, was schief geht, ist, dass aus irgendeinem Grund die Poren Ihrer Schweißdrüsen verstopft sind. Bakterien aus der Haut werden in den Poren eingeschlossen, wo sie sich vermehren. Dies führt zu Infektionen und Entzündungen. Sie entwickeln eine rote, geschwollene, zarte Beule, ähnlich einem Furunkel.

Der Unterschied zwischen HS und entweder Akne oder gewöhnlichem Furunkel besteht darin, dass HS dazu neigt, sich unter der Haut auszubreiten, was zu vielen großen, infizierten Beulen führt. Schließlich bricht die Infektion durch und entleert Eiter. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass die Infektion bei HS Jahr für Jahr wiederkehren und Monate oder sogar Jahre am Stück andauern kann.

Wo kann man flüssiges Chlorophyll kaufen?

Entgegen der landläufigen Meinung hat HS nichts mit Körperpflege zu tun. Auch wenn es sich um eine Art Infektion handelt, ist sie nicht übertragbar. Denn das Hauptproblem ist eine Fehlfunktion der Schweißdrüsen und nicht die normalerweise vorhandenen Bakterien.

Ein weiteres Missverständnis ist, dass Fettleibigkeit HS verursacht. Obwohl Übergewicht den Zustand verschlimmern kann, verursacht Fettleibigkeit nicht die Krankheit.

In den meisten Fällen kann Ihr Arzt HS einfach anhand des Aussehens diagnostizieren. Zu Beginn könnte es mit einem einfachen Kochen verwechselt werden, besonders wenn nur eine Stelle betroffen ist. Aber ein Muster von wiederkehrenden kochartigen Infektionen in Ihren Achseln oder Leisten macht es wahrscheinlich, dass HS die Ursache ist.

Sobald Sie eine HS-Diagnose erhalten, wird Ihr Arzt Sie in der Regel ohne Operation behandeln, wenn Sie einen leichten Fall haben. Dies bedeutet im Allgemeinen die Einnahme von Antibiotika und die Anwendung lokaler topischer Behandlungen für den betroffenen Bereich. Topische Behandlungen umfassen 1) das Vermeiden von allem, was den HS zu verschlechtern scheint, wie z. B. irritierende Achseldeodorants, Rasieren oder enge Kleidung; 2) Halten Sie den Bereich sauber, manchmal mit einer antibakteriellen Seife.

Andere Behandlungen umfassen Injektionen von kortisonähnlichen Steroidmedikamenten direkt in die infizierten Beulen. Wenn das Furunkel im Begriff ist abzufließen, wird Ihr Arzt es wahrscheinlich öffnen, indem er mit einem Skalpell einen kleinen Schnitt macht. Eine andere Behandlung ist Kryochirurgie – das Einfrieren des Bereichs mit flüssigem Stickstoff oder einem Kryochirurgiegerät.

wie man Ameisen im Inneren tötet

Eine neuere Behandlung ist Accutane, ein Medikament, das Ärzte zur Bekämpfung schwerer Akne verwenden. Accutane kann wirken, indem es verhindert, dass die Schweißdrüsen verstopft und sich entzünden.

Wenn Ihr HS schwerer, chronischer und ausgedehnter ist und Ihnen keine medizinischen Behandlungen geholfen haben, müssen Sie wahrscheinlich operiert werden, um es unter Kontrolle zu halten. In diesem Fall versucht ein Chirurg, infiziertes Gewebe und so viele Schweißdrüsen wie möglich zu entfernen. Die Grundidee ist keine Schweißdrüsen, kein HS. Jay Siwek, Vorsitzender der Abteilung für Familienmedizin am Georgetown University Medical Center, praktiziert am Fort Lincoln Family Medicine Center und am Providence Hospital im Nordosten Washingtons. Beratung ist eine Kolumne zur Gesundheitserziehung und ersetzt nicht die ärztliche Beratung durch Ihren Arzt. Senden Sie Fragen an Consultation, Health Section, The DNS SO, 1150 15th St. NW, Washington, D.C. 20071. Fragen können nicht persönlich beantwortet werden.