logo

Warum der Schattengarten so unterschätzt wird – und wie Sie Ihren eigenen anlegen


Der Schattengarten lässt sich durch seine Besonderheiten formen. In ihrem Garten hat Jenny Rose Carey ein Steinwaschbecken in der Nähe ihrer Blumenbänke im Freien aufgestellt. Carey hat zwei Jahrzehnte damit verbracht, ihren großen Garten in der Nähe von Philadelphia zu entwickeln. (Michelle Gustafson/Für die DNS-SO)

Der Schatten sammelt sich im Garten von Jahr zu Jahr wie die Fältchen im Gesicht und wird mit der Zeit immer stärker.

Kleine Büsche entwickeln sich zu großen Sträuchern, junge Terrassenbäume werden von mageren zu breiten, neu gepflanzte Bäume ragen bis in die Dächer und darüber hinaus. Dies ist eine direkte Folge unserer Liebe zu Pflanzen und ist gut so.

Oder wie es die Gärtnerin Jenny Rose Carey ausdrückt: Ich liebe es, kleine Bäume zu pflanzen und ihnen beim Wachsen zuzusehen. Dies hat sie in den letzten 20 Jahren in ihrem 4½ Hektar großen Garten im Philadelphia-Vorort Ambler getan. Wenn Sie als Gärtner heranwachsen, wachsen Ihre Bäume mit, und das ist eine schöne Sache.

Warum sind so viele Menschen im Schatten?

Teppich zu Teppich Teppichunterlage

Erstens, weil sie im Dunkeln keine Rosen oder Zinnien anbauen können und für viele Menschen muss ein Garten Blumenfarbe haben, um zu zählen. Dies ist ein eingeschränkter Blick auf den Garten, in dem Blattformen, Texturen und Pflanzenarchitektur viel mehr Zufriedenheit bereiten, wenn auch nur unbewusst. Ein weiteres Argument ist, dass man keinen Gemüsegarten im Schatten haben kann. Das ist wahr, und daran führt kein Weg vorbei.

Schatten bekommt die Schuld, wenn der Hausbesitzer aufwacht und die Tatsache erkennt, dass der Garten überwuchert und feucht ist. Dies ist in der Regel ein Produkt von Leuten, die Abschirmbäume – insbesondere immergrüne – pflanzen, die immer dazu bestimmt waren, aus ihrem zugewiesenen Platz herauszuwachsen.

[ Wie Prinz Charles seine eigene Version von Eden erschuf ]

Aber ich bin mit Carey in ihrer Überzeugung, dass der Schattengarten nicht nur in Ordnung und nicht nur eine Bereicherung ist, jetzt wo die Hitze auf uns zukommt, sondern tatsächlich der beste Teil des Gartens ist. Wieso den?

Unten im Schatten? Nicht Jenny Rose Carey, die fast 20 Jahre damit verbracht hat, einen Schattengarten in Northview, ihrem viktorianischen Anwesen in Ambler, Pennsylvania, zu verfeinern. Ihr Buch Glorious Shade wurde im Mai veröffentlicht. (Michelle Gustafson/Für die DNS-SO)

Kunstvoll bepflanzt und gepflegt, ist es der geschützteste und wohltuendste Ort. Das Markenzeichen des Schattengartens, sagt sie, ist seine Intimität, die ich als Privatheit verstehe, in einer ruhigen Umgebung abseits des Chaos des modernen Lebens.

Carey, Direktorin des öffentlichen Gartens und der Gärtnerei der Pennsylvania Horticultural Society, Wiesenbach Farm , hat ein Buch geschrieben, das sich mit den praktischen Aspekten der Erstellung und Pflege eines Schattengartens befasst. Es hat einen entsprechend optimistischen Titel, Glorreicher Schatten . Ich höre so viel Negatives von Leuten über Schatten, und ich bin kein negativer Gärtner. Ich bin positiv.

Nachdem ich ihr Buch gelesen und ihren Garten besucht hatte (und über mehr als zwei Jahrzehnte meinen eigenen Schattengarten entwickelt hatte), schrieb ich eine Synthese aus Careys Erkundungen und meinen eigenen Erfahrungen.

Finde deinen Schatten

Schatten tritt auf, wenn das Sonnenlicht blockiert wird – ganz einfach, außer dass Schatten ein bewegliches Ziel ist.

Holztüren abziehen und aufarbeiten

Die Sonne bewegt sich täglich über den Himmel und ändert je nach Jahreszeit ihre Dauer, Höhe und Stärke. (Pedanten werden darauf hinweisen, dass sich die Erde bewegt.) Im März bietet ein Baum wenig Schatten; im Juni ist es ein großer, lebender Sonnenschirm. Innerhalb von fünf Jahren kann ein Bereich, der in der prallen Sonne steht, beschattet werden.


Ein durchdachtes Design ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Schattengärten nicht vernachlässigt werden. Wege lenken den Weg und halten auch die Füße davon ab, Pflanzenbeete zu verdichten. (Michelle Gustafson/Für die DNS-SO)
Der Schattengärtner achtet auf Blattfarben und Texturen. Ein Highlight sind bunte Blätter, wie diese Sorte des Pagoden-Hartriegels. (Michelle Gustafson/Für die DNS-SO)

Diese schwer fassbare Natur des Schattens registrierte Carey, als sie sah, wie eine ihrer Töchter als Zweijährige versuchte, ihren unkooperativen Schatten einzufangen. (Ihre drei Töchter sind inzwischen erwachsen, eine plant dieses Jahr eine Hochzeitsfeier im Garten.)

In heißen Klimazonen kommen viele Pflanzen mit etwas Schatten besser zurecht, da sie von der Hitze und dem Stress der Sonnenstrahlen befreit sind, aber in Gebieten mit tiefem, unablässigem Schatten verengt sich die Auswahl an Pflanzen, die glücklich sein werden, dramatisch, daher ist es wichtig, die Natur deines Schattens.

Carey dekonstruiert das allgemeine Label des Halbschattens in etwas Nützlicheres:

Randschatten befindet sich an der Grenze des Waldes und bietet das Beste aus beiden Welten. Pflanzen wie Rotknospen, Hartriegel und Azaleen gedeihen an solchen Orten.

Gesprenkelter Schatten wird von Bäumen mit feinem Laub oder erhöhten Baldachinen erzeugt. Alte Tulpenpappeln und Eichen sind dafür gute Beispiele. Dies ist ein himmlischer Ort für alle Beteiligten – viel Licht ohne die sengenden Sonnenstrahlen.

Heller Schatten findet sich in dunklen Bereichen, die viel Licht von Gewässern, hellen Wänden und Fenstern reflektieren.

Nachmittagsschatten findet man dort, wo sich das Verschattungselement auf der westlichen Seite der Dinge befindet, Morgenschatten, wenn es im Osten liegt. Obwohl jeder Bereich mit ununterbrochener Nachmittagssonne im Allgemeinen als Sonnengarten angesehen wird.

Der Punkt ist, dass Sie Licht- und Schattenmuster in einem bestimmten Bereich zu verschiedenen Tageszeiten beobachten müssen, um seine Schattierung einzuschätzen.

Die Grundlagen eines Schattengartens

Ein bewaldetes Grundstück in einen süßen Garten zu verwandeln, ist nicht nur eine Geisteshaltung; es erfordert Maßnahmen.

Ihr Grundstück: Viele Bäume mit Bäumen werden vernachlässigt, und Vernachlässigung führt zur Ankunft von starkem Unkraut, insbesondere invasiven Reben wie Porzellanbeere, Englischer Efeu, Geißblatt und Giftefeu.

Beginnen Sie damit, das oberste Wachstum zu hacken, schreibt Carey in ihrem Buch, und graben Sie dann die Wurzeln aus. Dann kommt der Sterling-Rat: Sie können wieder sprießen; wachsam sein.

Nachdem Sie diese gesäubert haben (mit Giftefeu ist die übliche Vorsicht geboten), stellen Sie möglicherweise fest, dass frühere Bewohner den Wald als Müllhalde genutzt haben. Ich verbrachte Wochen damit, meine bewaldeten Gebiete von Buschwerk, Schutt, verrottendem Brennholz und Balken zu säubern.

Vielleicht möchten Sie auch freiwillige Bäume fällen, auch nicht verkrautete, die einfach ein Dickicht hervorgebracht haben. Dies öffnet Raum und Licht und macht die verbleibenden Pflanzen glücklicher. Weil sie den Platz hat und wild lebende Tiere liebt, hat Carey ein paar tote Bäume als hohe Baumstümpfe belassen und hält sie für Vögel, solange die Stämme strukturell gesund sind.

wie man die teppichkante repariert

Laubdecke: Mulch hält die Bodenfeuchtigkeit und verhindert Unkraut. Waldstücke stellen ihren eigenen Mulch her – Blätter – und wenn sie verrotten, verbessern die Blätter die Bodenstruktur und ernähren das Bodenleben. Abgefallene Blätter werden am besten zerkleinert und dann vorsichtig auf wachsenden Beeten verteilt, um ein Ersticken der Pflanzungen zu vermeiden. Für Zeiten, in denen Sie nicht genug Blattschimmel haben, schlägt Carey vor, Kiefernnadeln zu sammeln, wenn Sie welche haben. Wenn Sie Rinden- oder Holzmulch importieren, verwenden Sie fein zerkleinerte Versionen um kleinere Pflanzen und legen Sie keine Schicht von mehr als fünf Zentimetern ab.

Pflanzen: Die besten Mulches sind Bodendecker, die wiederum die Grundlage für geschichtete Pflanzenkompositionen bilden. Zu diesen Schichten gehören Blumenzwiebeln, Stauden, kurzlebige Frühlingsblüher wie Trillium und Virginia-Glöckchen, kleine bis große Sträucher, Unterholzbäume und schließlich die schattenspendenden Baumkronen. Diese Pflanzungen erreichen zu unterschiedlichen Zeiten ihren Höhepunkt, aber ein Höhepunkt in Careys Garten ist Mitte des Frühlings, wo das frische, leuchtende Wachstum der Hostas dem des japanischen Ahorns entspricht, inmitten eines Wirbels zart rosa blühender Dicentras, blau blühender Brunneras und der geflecktes Laub der Lungenkraut. (Ihr Buch bietet Pflanzenlisten für gegebene Bedingungen.)


Das Schichten von Pflanzen bietet dem Gärtner die Möglichkeit, die Natur nachzuahmen und eine Reihe von Pflanzen zu erkunden, die für sonnige Standorte ungeeignet sind. Carey liebt die gefleckten, spitzen Blätter der Pulmonarias oder Lungenkraut. Viele Sorten sind erhältlich. (Michelle Gustafson/Für die DNS-SO)
Für Farbtupfer sorgen im Halbschatten wachsende Sträucher wie Rhododendren, Fransenbäume und Fothergillas. Hier explodiert ein ausgewachsener Berglorbeer in einer späten Frühjahrsausstellung. (Michelle Gustafson/Für die DNS-SO)

Das Pflanzen in etablierten Wäldern erfordert eigene Fähigkeiten. Sie möchten Baumwurzeln nicht mit Erde ersticken oder mit Grabgeräten zerkauen. Wichtig ist, junge Pflanzen – zum Beispiel Stauden als Stopfen – in die Spalten zwischen den Baumwurzeln zu setzen. Carey macht gerne eine Mischung aus Sand und Blattform und arbeitet sie, wenn Platz ist, in das Pflanzloch ein. Kleine Zwiebeln eignen sich gut für die engen Zwischenräume zwischen den Baumwurzeln, einschließlich solcher im März und April blühenden Pflanzen wie Chionodoxa, Scilla und Iris retikulata .

Bewässerung: Carey mag keine Bewässerungssysteme, und das nicht nur, weil ihr viktorianisches Anwesen – Northview – an einem Brunnen liegt. Bewässerungssysteme können den Boden zu nass halten und zum Rückgang vieler Waldpflanzen, einschließlich großer Bäume, führen. Darüber hinaus fördert häufiges, flaches Gießen Oberflächenwurzelsysteme, die die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen beeinträchtigen. Sie bevorzugt gelegentliches, tiefes Gießen, um das Wachstum der Wurzeln nach unten zu fördern. Bei neuen Pflanzen gibt sie ihnen in der ersten Vegetationsperiode einmal pro Woche einen guten Drink, aber im nächsten Jahr ist sie weniger sparsam.

Wege: Wanderwege sind wichtige Elemente in schattigen Gärten; Sie verhindern, dass die Füße Pflanzenwurzeln verdichten und können Erosionsprobleme beheben. Eine Schicht Holzspäne, die jedes Jahr oder so nach dem Abbau aufgefüllt wird, wird in naturnaheren Gebieten funktionieren. Aber Wege gehen weit über die Nützlichkeit hinaus; sie legen die Richtung und den Charakter der Reise fest, die zum nächsten Punkt führt.

Elemente des Designs

Ein Schattengarten braucht alle Gestaltungselemente des größeren Gartens. Es braucht vielleicht mehr, damit es sich wie eine zielgerichtete Landschaft liest. Überlegen Sie, wie Sie alle wichtigen Gestaltungsmerkmale gestalten können, die einen Garten schön und zufriedenstellend machen: Portale, Übergangsbereiche von einem Raum zum anderen, Schwerpunkte, gerahmte Ansichten und vor allem Orte zum Verweilen.


Careys Landschaft ist voll von Orten, die physische und emotionale Nischen zum Erkunden und Genießen bieten. Neben einer Hängematte bietet Careys Garten auch einen Kindergarten und andere diskrete Orte, darunter ein Gestrüpp aus Baumstämmen und Wurzeln. Ich liebe es, diesen Garten mit Menschen zu teilen, sagt sie. (Michelle Gustafson/Für die DNS-SO)

Die letzte Kategorie wird in Careys Garten serviert, der voller Ruheräume ist, von denen viele mit Launen erfüllt sind. Dies wiederum hängt mit Careys kultureller DNA zusammen – sie ist vor 30 Jahren aus ihrer Heimat England in die USA gezogen. Englische Gärtner sind nicht nur für den Gartenbau notorisch leidenschaftlich, sondern auch exzentrisch.

So entstanden Elemente wie ein Kinderfeengarten, dessen zentrales Wasserspiel eine sprudelnde kupferne Teekanne ist, und der Stumpf. Eine beliebte viktorianische Idee, dies ist eine Darstellung von Baumstümpfen und Wurzeln, die als Form einer grotesken Skulptur präsentiert werden. Entweder du magst es oder du magst es nicht. Ein berühmtes Beispiel ist der Garten von Prinz Charles in Highgrove. Carey sagt, dass die freigelegten Wurzeln nützlich sind, um Besucher über die verborgene Architektur von Bäumen aufzuklären.

Jede gute Wanderung durch einen neuen Garten verdient ein denkwürdiges Ende, und Carey präsentiert das Nonplusultra der Auszahlungen, einen prächtigen Gartenschuppen, den sie Rose Cottage nennt. Die Rolle des Schuppens im Garten hat etwas unerklärlich Englisches; Wie der schattige Garten selbst ist er eine Mischung aus Nützlichkeit, künstlerischem Ausdruck und gemütlichem Rückzugsort.

Rosa Ring bei Toilettendiabetes

Die Reise endet in einem großen Gartenhäuschen namens Rose Cottage, das sowohl praktisch als auch eigenwillig ist. Der Schuppen beherbergt Saatgutvorräte, Werkzeuge, Töpfe und die abgedeckten Eimer, die im Garten verteilt sind, um Unkraut aufzunehmen. Carey, ursprünglich aus England, wird von Gärtnerin Hanna von Schlegell unterstützt. (Michelle Gustafson/Für die DNS-SO)

Careys ist noch mehr, sie fungiert als Brücke ihres Schiffes, von der aus sie die Wartung und Pflege ihres Gartens steuert. An einer Wand sind Tontöpfe ordentlich gestapelt. Auf einer anderen werden Gartengeräte ehrfürchtig aufgehängt. Um einen breiten Schreibtisch hinter einer Fensterbank herum führt sie Pflanzenbücher und Kataloge. Über den Fenstern werden gesammelte Samen in dekorativen Gläsern aufbewahrt. Sie kann Ihnen sagen, dass sie 368 einheimische Bäume und Sträucher hat und was wann blüht. Mit ihrer Gärtnerin Hanna von Schlegell hat sie einen Garten angelegt, der jeden Tag im Jahr blüht, wenn auch nicht nur im Schatten. Carey hat eine umfangreiche Sammlung winterblühender Zaubernusse. Ich mag Sammlungen. Viele britische Gärtner mögen Sammlungen, sagte sie. Ich werde auch ein bisschen verrückt nach den Schneeglöckchen.

Und ja, Schneeglöckchen wachsen und breiten sich gerne im Schatten aus, und zwar so, dass sie zur hellsten Zeit des Schattengartens erscheinen, wenn die Blätter von den Bäumen sind. Jetzt, in der glühenden Hitze, haben sich die Schneeglöckchen in die Erde zurückgezogen, und es ist die Gärtnerin, die sich in der umarmenden Dunkelheit pflanzt.

@adrian_higgins auf Twitter