logo

Widow of Navy SEAL rückt ins Rampenlicht, als Präsident Trump vor dem Kongress spricht

Von ihrem Platz unter den Würdenträgern Washingtons aus kämpfte Carryn Owens am Dienstagabend mit den Tränen. Trauer in ihrem Gesicht sichtbar, die Witwe von William Ryan Owens, einem Navy SEAL, der vor weniger als einem Monat bei der ersten Anti-Terror-Operation der Trump-Administration getötet wurde, lächelte angespannt und applaudierte, als Präsident Trump ihrem Ehemann eine ausgedehnte Hommage zollte.

Ryan starb, wie er lebte: ein Krieger und ein Held, der gegen den Terrorismus kämpft und unsere Nation sichert, sagte Trump und bezog sich auf den Überfall vom 29. Januar auf eine al-Qaida-Hochburg im Zentraljemen, der zum Tod von Ryan Owens führte.

Doch die Razzia, die erste unter Trumps Präsidentschaft genehmigte Auslandsoperation, löste einen anhaltenden Sturm der Kritik aus. Zahlreiche Elemente der Operation gingen schief, was nicht nur zum Tod von Owens, sondern auch zu einer Reihe von wahrscheinlichen und zur Zerstörung eines 75-Millionen-Dollar-Flugzeugs führte.

Für viele nationale Sicherheitsexperten spiegelte der Umgang der neuen Regierung mit der Operation einen Mangel an angemessener Vorsicht und Rücksichtnahme wider.

war beethoven taub und blind

Die Razzia verursachte auch ein mögliches Risiko mit der , einem Verbündeten gegen Al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel und im breiteren Bürgerkrieg, der den Jemen in eine schwere humanitäre Krise gestürzt hat.

1von 45 Vollbild-Autoplay Schließen Anzeige überspringen × Die Szene, in der Präsident Trump seine erste Ansprache vor einer gemeinsamen Sitzung des Kongresses hält Fotos ansehenDer Präsident kehrte in seiner Rede vor dem Kongress auf bekannte Themen aus seiner Kampagne zurück und versprach, Vorschriften und Steuern zu senken, den Terrorismus zu bekämpfen, gegen die illegale Einwanderung vorzugehen und den Affordable Care Act zu ersetzen.Bildunterschrift Der Präsident kehrte in seiner Rede vor dem Kongress auf bekannte Themen aus seiner Kampagne zurück und versprach, Vorschriften und Steuern zu senken, den Terrorismus zu bekämpfen, die illegale Einwanderung zu bekämpfen und den Affordable Care Act zu ersetzen.28. Februar 2017 Vizepräsident Pence und der Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell (R-Ky.), hinter Pence, schütteln den Teilnehmern die Hand, als sie die Kammer des Repräsentantenhauses betreten, um die Rede des Präsidenten vor einer gemeinsamen Sitzung des Kongresses in Washington zu halten. Melina Mara/Der DNS-SOWarten Sie 1 Sekunde, um fortzufahren.

Nach Angaben des Weißen Hauses sprach Trump mit Carryn Owens nach der Razzia, die neun Tage nach Trumps Amtsantritt stattfand und eine deutliche Eskalation der US-Militäraktivitäten im Jemen markierte.

Aber Owens' Vater, Bill Owens, weigerte sich im Februar, sich mit Trump auf der Dover Air Force Base zu treffen, wo sich Familienmitglieder versammelt hatten, um Owens' Überreste in Empfang zu nehmen. Der ältere Owens stellte die Notwendigkeit und den Zeitpunkt der Operation in Frage und forderte eine umfassende Untersuchung.

[ Trump gibt seinen Generälen die Schuld für den Überfall im Jemen: 'Sie haben Ryan verloren.' ]

US-Militärbeamte haben behauptet, es sei ein erfolgreicher Überfall gewesen, der wertvolle Einblicke in eine der mächtigsten militanten Gruppen der Welt lieferte. Sie führen mehrere Sonden in die Operation ein.

Auch wenn er das Opfer von Ryan Owens hervorhebt, scheint Trump in den letzten Tagen die Verantwortung für die Razzia, bei der möglicherweise Dutzende von Frauen und Kindern getötet wurden, seinen hochrangigen Militärbeamten zu übertragen, und sagte in einem am Dienstag ausgestrahlten Interview, dass die Generäle verloren haben Ryan.

Am Dienstagabend schien Trump erneut seinem Verteidigungsminister Jim Mattis das Eigentum an der Razzia zu übertragen. Trump sagte, er habe mit Mattis gesprochen, der ihm sagte, die Operation habe große Mengen an lebenswichtigen Informationen generiert.

[Weißes Haus: Trump wird wahrscheinlich Ermittlungen zum Tod von Navy SEAL unterstützen]

was ist in bärenspray
(Sarah Parnass/Die DNS-SO)

Während Trump versprochen hat, dem Militär mehr Zügel bei der Durchführung von Operationen zu geben, sind die Äußerungen eines Oberbefehlshabers auffallend, der die ultimative Kontrolle über die militärischen Optionen hat.

Abweichend von seinen vorbereiteten Äußerungen wandte sich Trump direkt an Carryn Owens, der neben seiner Tochter Ivanka Trump im Publikum saß. Der Präsident sagte, Ryan Owens blicke wahrscheinlich stolz nach unten, weil er Rekorde gebrochen habe – ein offensichtlicher Hinweis auf den Applaus, den der Gesetzgeber und andere um sie versammelte Beamte dem gefallenen SEAL entgegenbrachten.

Nach der Ansprache umarmte Trump Carryn Owens, sagte der Pressesprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer, auf Twitter.

Weiterlesen:

Eine Zeitleiste der Ereignisse darüber, wie der umstrittene Angriff der Navy SEAL auf den Jemen geplant und durchgeführt wurde